Sonntagstour #10 mit neuer Streckenführung

Auf geht’s zur ZEHN – das Wetter lädt schon wieder ein: Morgen, 17.6. geht’s auf eine knapp 45 Kilometer lange, neue Tour durch das südwestliche Münchner Umland.

Es geht bereits um 9:30 Uhr los, leider hat da die Fabrik in Pasing noch zu, aber wir kehren ja zurück. Alle Details hier! 

Reisegelegenheit zu den Mosel-Skatern

Vom 20. – 24.06.2018 sind wir eingeladen, an Touren der Gülser Mosel-Skatern in Koblenz teilzunehmen. Es erwarten uns landschaftlich reizvolle Touren durch die Täler der Rheins, der Mosel und der Lahn. Von Hatzenport an der Mosel geht es durch das Schrumpftal hinauf ins Maifeld. Von Kobern-Gondorf nach Münstermailfeld und weiter zur Burg Eltz, durch die Weinbaugebiete der Mosel, durch romantische Weindörfer, hinauf zu uralten Burgen und Schlössern.

Wer mag, besucht mit uns abends die romantische Altstadt Koblenz, fährt mit der Seilbahn auf die Festung Ehrenbreitstein und genießt bei einem Glas Riesling den Blick auf Rhein und Mosel.

Anspruch und Tempo sind eher fortgeschritten. Ihr solltet gut bremsen können, am Tag bewegen wir uns ca. 60 km bis 80 km auf Rollen. Es gibt ausreichend Pausen.

Wir reisen am Mittwoch, den 20.06. (abends) in Fahrgemeinschaften an und kehren im Verlauf des Sonntags, 24.06. wieder nach München zurück. In Ingos  PKW (Megane Grandtour) sind noch 2 Plätze frei.
Untergebracht sind wir im Restaurant Weinhaus Grebel in Koblenz-Güls an der Mosel. Es sind dort 10 Plätze für uns reserviert.
Der Preis für eine Ü/F beträgt im Einzelzimmer 61 € (insgesamt also 244 €), im Doppelzimmer pro Person 45,50 € (insgesamt dann 181,60 €).
Im Dreibettzimmer pro Skater 41,50 € (insgesamt 166,00 €)

Bitte meldet euch schnellstmöglich an bei service@skatemunich.de – Ingo freut sich auf Eure Anmeldung! Anmeldeschluss 6.6.18

25°, 25 Skater/Radler und 38 km – das habt Ihr heute verpasst oder erlebt

 
Gut 25 Skater und Radler, die jüngste 10 Monate alt, erlebten knapp 38 km allerfeinste Sonntagstour am Pfingstmontag bei genialem Wetter, ohne Wind und durch wenig befahrene Landschaften.
 
Die nächste Tour wartet schon am kommenden Sonntag: Mit Tom geht’s auf zum heiligen Berg nach Andechs!
 

Wetterglück für die Tour #4 und das Kartfahren

Da kann man nicht meckern: Nach wirklich schlechten Aussichten Anfang letzter Woche haben sich doch zwei unserer Events bei besten meteorologischen Bedingungen präsentiert: 

Am Samstag waren wir mit 14 Teilnehmern beim Outdoor-Kartfahren – flotte Karts, mit denen das Überholen und Driften am Rande von Ampfing sichtlich mehr Spaß machte als in der engen Halle in Bergkirchen. Fotos finden sich auf unserer Bilderseite

Am Muttertag entführte Rudi 11 Skater und Radler nach Aying: Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen wurden 55 km absolviert, bevor es mit der Bahn zurück an die Oper ging und die Gewitter sich ihre Wege über Bayern bahnten.

Die nächste Möglichkeit ist eine Tour mit Tina & Peter am Pfingstmontag im Westen, Details folgen diese Woche! 

Wo wart Ihr heute?

28°, 47 Kilometer, 4 Skater, 1 Biker und eine traumhafte Tour durch die Stadt – warum nur so wenig Beteiligung?
 
Besser geht’s nicht: Start an der Oper nach Norden, durch den Englischen Garten zur Allianz-Arena. Angenehme Temperaturen, fröhliche Leute auf Rädern auf dem Weg in den Park, das Leben in der Stadt erwacht. Durch die Fröttmaninger Heide und Milbertshofen weiter zum Olympia-Park und dann die Mittagspause im Taxispark.
Weiter ging’s zum Nymphenburger Schloss und von dort entlang der S-Bahn-Stammstrecke zur Theresienwiese/Bavaria.
Durch die brodelnde Kapuzinerstraße und die Wittelsbacherbrücke arbeiteten wir uns weiter vor durch die sommerliche Stadt, um das Hochufer am Auer Mühlbach zu erklimmen, eskortiert von Bereitschaftspolizei, die für das Stadtderby bereitstand.
Am Harlachinger Berg erwartete uns die einzig kniffelige Stelle: Hier musste bewiesen werden, dass man gut bremsen kann, auch das meisterten wir dann noch zu viert hervorragend.
Vorbei am vollen Flaucher-Ufer ließ sich flott fahren und schauen, für Kerle und Weibsbilder gab es genug schöne Aussichten und so ging es weiter über den Gärtner- und Marienplatz wieder zur Oper – was für eine besondere Sightseeingtour, einen herzlichen Dank an unseren Guide Thorsten!
 
Wir wiederholen das nochmal in diesem Jahr bei stabilen, warmen Wetteraussichten.
 
 
Und natürlich mussten wir ein paar Touri-Stopps einlegen: Die Truppe bestehend aus Wolfgang, Ahmed, Thomas, Thorsten und Frank hat sich gut geschlagen.
 

Tour #2 – 17 Teilnehmer, 40 Kilometer, 25° Celsius

Nach 2 Wochen Pause ging es heute auf die nächste Sonntagsrunde: 40 sonnige Kilometer in den Münchner Nordosten führte unser Chef höchstpersönlich die Truppe, bestehend aus 15 Skatern und 2 Radlern.

In der kommenden Woche geht’s auf Stadttour, schaut doch mal in unseren Veranstaltungskalender!

 

Und so war das heute…

4 Nationen (USA, England, Deutschland, Ägypten), 3 Landkreise/Städte (München, FFB, Dachau), 28 Kilometer und 24 Teilnehmer – die erste Sonntagstour ist durch.

“Oooch, können wir nicht noch länger fahren?” – das war oft zu hören. Frank führte die Gruppe wieder 10 Mal unter und über die Autobahnen und Bahnlinien im Münchner Westen und die anfangs frische Luft wurde schnell warm. So wie auch einigen Teilnehmern, die einer fremden Radlgruppe statt uns folgten – die haben heute mehr Körnchen verbraucht. Danke an die “Rückholer” Martin & Robert 

In 2 Wochen geht es weiter mit den Sonntagstouren, schon am Dienstag geht es wahrscheinlich auf unsere 1. Dienstagstour am Abend!