Runterfahren!

Liebe SkateMunich! Freunde,

wir fahren gerade das öffentliche Leben herunter. Alle Sportstätten sind geschlossen, sämtliche öffentliche Veranstaltungen sind abgesagt. Das soll uns aber nicht hindern, weiterhin Sport zu treiben. Momentan können wir ja noch raus – alleine aber leider nicht in der Gruppe. Nutzt also die Zeit – alleine – und macht was!

Wir können momentan nicht einschätzen, wie lange es dauert, bis wir wieder ein “normales” Leben führen können. All unsere Aktivitäten haben wir deshalb auf “stand by” gesetzt. Das heißt aber auch, dass wir jederzeit wieder durchstarten können. Sicher ist nur, dass wir wieder starten!

Konkret haben wir Folgendes entschieden:

Unser gemeinsames Training ist bis auf Weiteres abgesagt, aber wir starten ein Online-Training.

Sonntagstouren, Dienstagsskaten: Stoppen wir, bis es wieder möglich wird. Das Programm steht fest und wir können jederzeit starten.

Blade Night: Alle kostenrelevanten Entscheidungen sind verschoben. “Wir fahren auf Sicht”. Alles was wir bisher gemacht haben ist nicht umsonst. Unsere Sponsoren bleiben an Bord. Wenn es möglich ist, können wir starten und wenn nicht, dann ist alles bereit für 2021.

Renntag an der Ruderregatta: Gestern wurde entschieden, den Bayern Inline Cup sowie die Süddeutsche Meisterschaft abzusagen. Damit ist voraussichtlich auch die Deutsche Meisterschaft abgesagt. Es wird also in 2020 kein Rennen an der Ruderregatta geben.

Hallertau Inline Tour: Der Antrag auf Genehmigung geht planmäßig raus. Die Entscheidung zur Durchführung kann noch warten. Kosten fallen auf absehbare Zeit keine an.

Das Wichtigste jetzt ist unsere Gesundheit. Passt auf Euch auf, haltet Euch an das Kontaktverbot. Nutzt jede Gelegenheit, Sport zu treiben – ALLEINE! Es ist wichtiger denn je.

Viele Grüße und bleibt gesund
Christian & der gesamte Vorstand

Coronavirus und SkateMunich!

Ihr seid besorgt? Wir sind es auch. Momentan sind alle Aktivitäten untersagt und eingestellt (Training, Ausfahrten, Versammlungen). Was dies für Auswirkungen auf das restliche Jahr haben wird, lässt sich derzeit noch nicht absehen.

Davon betroffen ist auch die Bladenight: Deren Vorbereitungen gehen mit gebremsten Schaum weiter, aber sie gehen weiter – wir halten Euch auf dem Laufenden.

Bitte folgt den behördlichen Bitten und Anweisungen und helft mit, die Verbreitung dieses Erregers zu verhindern – in unser aller Interesse!